Die Autorin Thea Falken hat nicht nur ein Gesicht.

Das trägt sie, wenn sie Thriller schreibt, was sie ganz gut kann, wie ich lesen durfte.

Kennengelernt habe ich sie als Astrid Freese, die sich Fantasy oder romatischer Fantasy verschrieben hatte. Das waren auch die ersten Bücher, die ich von ihr betagelesen habe.

Zum meinem Glück wechselte sie das Genre und so kam ich in den Genuss ihren Thriller "So nah der Tod" zu lesen, der am 8.6.2018 seine Veröffentlichung hat. Viel Erfolg!